Lilly

März 2021 🌈

Lilly , die perfekte und völlig unkomplizierte Familienhündin .

Lilly , Tjorvas Freundin und Begleiterin bei vielen Ausflügen . Zwei alte Damen , beide sehr eigen . Jede wollte in Ruhe ihres Weges gehen , gemeinsam schnüffeln und was erkunden war okay . Lilly immer frei und fast immer ohne Leine , orientierte sich draußen komplett an Petra . Mit zunehmenden Alter wurde sie im Haus immer unruhiger . Blieb sie alleine zerstörte sie alles was gerade erreichbar war . Nachts lief sie unruhig umher , egal wo sie auch schlafen durfte . Da sie auch Türen öffnen konnte , blieb nur die Kiste . Die erste eine Stoffkiste , gemütlich eingerichtet , war innerhalb kürzester Zeit samt Inhalt völlig zerstört . Es blieb nur die stabile Gitterkiste und die ohne Kissen . Jedes Kissen wurde zerstört . In der Kiste kam Lilli zur Ruhe . Sie , der Hund , der nie etwas geklaut hat , nie was zerstört hat , veränderte sich im hohen Alter . Körperlich blieb sie dabei topfit . Eher mager und gut durchtrainiert schaffte sie auch längere Touren ohne Probleme . Auf einer hat sie es geschafft , für sich und Tjorva ein Würstchen-Picknick zu organisieren . Sie ging zu fremden Menschen , die auch einen alten Hund dabei hatten und mit ihm Picknick mit Würstchen machten . Unsere Hunde wurden eingeladen und die Würstchen geteilt . Das wird Tjorva immer in Erinnerung behalten . Lilly wurde immer noch läufig und ging dann auch gerne mal alleine durchs Dorf , um nach einem Rüden Ausschau zu halten . Ich habe immer rumgeunkt , dass sie die älteste schwangere Hündin Deutschlands sein möchte . Das ist zum Glück nicht eingetreten . 

Jetzt Anfang März hatte sie bei der Läufigkeit so starke Blutungen und war völlig geschwächt , so dass die Entscheidung sie gehen zu lassen , klar war . Sie durfte ruhig und entspannt einschlafen . Lilli wurde 16 Jahre alt . 16 Jahre war sie der geliebte Familienhund , der die Kinder ins Erwachsenenalter begleitet hat . Die Erinnerungen an sie werden bleiben .

2020