Pelle

Pelle und Leonie Mai 2018

Um Pelle besser erklären zu können , was Zügel und Sitzhilfen bedeuten , habe ich die Longe ins Halfter gehakt . So konnte Leonie selbstständig reiten und ich unterstützend eingreifen . Pelle fing an sich wohl zu fühlen und selbstständig eine schönere Haltung zu finden . Am Ende war die Verständigung so gut , dass es auch frei harmonisch ging .

Pelle und Leonie  April 2018

Pelle wirkt nicht sehr vertraut mit der Hilfengebung eines Reiters . Leonie muss ihm jetzt erklären was gemeint ist . Da muss die innere Hand schon mal deutlich aufmachen und die Richtung zeigen . Pelle bekommt immer ganz viel Lob von ihr , wenn er etwas richtig macht . Ein wenig ausgebildetes Pony macht es den Kindern nicht leicht fein und leicht zu sein . Da ist am Anfang schon mal ein Gegenhalten nötig , damit die Richtung geklärt ist . Wichtig ist dabei immer fair zu bleiben und nicht zu reißen oder zu hauen . Das hat Leonie schon gut verstanden . Zusätzliche Erklärungen und Hilfen von dem Menschen am Boden fördern bei beiden das Verständnis .