Bosse

2018

Bosse entwickelt sich von einem Kind zu einem schon mal pubertären Halbstarken . Er zeigt sich als sehr intelligent und schnell in seinen Reaktion . Was nicht nur von Vorteil ist . Bei den ersten Longierübungen probierte er aus , wer schneller reagiert . Er oder Sabrina . Er drehte so geschickt um , dass Sabrina in einer Position stand , von wo aus sie es kaum korrigieren konnte . Schickte sie ihn vorwärts zeigte er seinen Unmut mit Kopfschlagen und Rennen . Also bekam er einen Kappzaum auf die Nase und völlig konsequente Ansagen . Versuchte er zu wenden wurde er vorwärts geschickt . Sprang er in den Kappzaum rein , merkte er selbst das es unangenehm war . Pause gab es nur wenn er locker entspannt vorwärts ging . Dann natürlich ganz schnell . Eine gute Runde reichte . Das Wichtigste war ihn genau zu beobachten und damit immer schon zu ahnen , was er so gerade im Sinn hat . Mit einer völlig klaren Ansage wurde er immer feiner und zuhörend . Dann ist er wieder ein feines freundliches Pferd .

Er trägt immer schon mal einen baumlosen Sattel . Das ist für ihn überhaupt kein Problem .

Freiarbeit findet er toll , besonders wenn er Seitengänge und ähnliches anbieten darf . Er mag lieber etwas miteinander machen als geschickt werden .

Bosse und Sabrina  August 2018

Bosse ist gerade in der Pubertät und hinterfragt ganz viel . Er stellt den Führungsanspruch von Sabrina gerne mal in Frage . Er testet die Grenzen aus und da muss Sabrina ihm klar was entgegen setzen . In den Menschen reinbeissen zählt zu den Dingen die absolut tabu sind . Da darf sie ihn dann richtig laut anmaulen und korrigieren . Danach sofort wieder Ruhe und freundliche Konsequenz . Sabrina kann super von einem auf das andere schalten . 

Während dieser Einheit war Bosse bereit mitzumachen . Er fing von sich aus an die Vorderbeine zu kreuzen , als Sabrina es durch Zufall praktisch vormachte . Sie ging drauf ein und Bosse folgte ihr sehr konzentriert . Da hatte er richtig Spaß dran . So endete diese Einheit in einem fröhlichen Miteinander .

Bosse und Sabrina  Mai 2018

Bosse gehört jetzt seit einem halben Jahr zu Sabrina . Er wird dieses Jahr 3 Jahre alt . Er wirkt noch sehr jugendlich und kann sich nicht lange konzentrieren . In der Freiarbeit geht es erstmal dadrum , dass der Mensch die Richtung und Tempo bestimmt . Da musste Sabrina gut Sport treiben , damit Bosse nicht umdrehte oder in der Ecke stehen blieb . Sein erster Angeber-Elan war dann auch schnell verschwunden . Hatte er es 1 oder 2 Runden gut gemacht bekam er sofort eine Pause . Hinter Sabrina herlaufen fand er sehr entspannend . Neben ihr bleiben fiel ihm noch schwer . Er hat ganz viel Vertrauen zu Sabrina und bleibt gerne bei ihr .

Bosse und Melanie Mai 2017

Bosse ist ein 2 jähriger Knabstrupper und erst vor kurzem bei Melanie eingezogen . Für ihn gibt es immer mal kurze Lektionen in guten Benehmen . Also eine sichere Führpostion einhalten , auf seinen Menschen achten und ihn nicht bedrängen . Er ist sehr fein und schnell in seinen Reaktionen .